1fire Hosting Wissensdatenbank

WHOIS-Proxy bzw. WHOIS-Privacy

Bei den meisten Registrierstellen müssen die Daten des Inhabers zur Registrierung einer Domain übermittelt werden, um diese in einer WHOIS-Datenbank zu hinterlegen. Bei den übermittelten Daten handelt es sich im Regelfall um Name, Adresse, E-Mail sowie Telefon- und Faxnummer. Falsche Angaben können zur Sperrung oder Löschung einer Domain führen.

Über eine öffentliche WHOIS-Abfrage können diese hinterlegten Daten von Jedermann eingesehen werden. Ein WHOIS-Proxy Dienst anonymisiert diese Daten. Damit wird der Missbrauch der Daten für Spam, Belästigung oder Identitätsdiebstahl wirksam verhindert.

Mit unserem WHOIS-Proxy bleibt der Domaininhaber trotz der Anonymisierung erreichbar: Über die Seite www.whoisprivacy.one ist die Kontaktaufnahme zum aktuellen Domaininhaber jederzeit per E-Mail möglich.

0 (0)
Artikel Bewertung (Keine Abstimmungen)
Bewerte diesen Artikel
Anlagen
Für diesen Artikel sind keine Anhänge vorhanden.
In Verbindung stehende Artikel RSS Feed
Transfersperre nach Registrierung oder Transfer ("Restriction Period")
467 mal angesehen seit Thu, Jan 25, 2018
WHOIS-Proxy und DNSSEC Liste
597 mal angesehen seit Tue, Mar 27, 2018
Was ist das "Whois Accuracy Program"?
466 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018
Was ist die Whois Data Reminder Policy?
405 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018
Wie kann ich eine .UK-Domain zu 1fire Hosting umziehen?
683 mal angesehen seit Thu, May 3, 2018
Wie erhält man die AuthInfo für eine .BE Domain?
843 mal angesehen seit Thu, May 3, 2018
Was ist die "Redemption-Periode"?
430 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018
Schutz gegen Domainklau
567 mal angesehen seit Wed, Feb 7, 2018
Inhaberänderung einer Domain
500 mal angesehen seit Wed, Feb 7, 2018
Was ist eine FOA-Email?
520 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018