1fire Hosting Wissensdatenbank

Schutz gegen Domainklau

Ein solcher Domainklau läuft Folgendermaßen ab:

Unseriöse Unternehmen durchsuchen Whois-Datenbanken nach den Daten von Domainnamen, deren Registranten und den dazugehörigen Ablauf-Daten der Domain. Einige Monate vor dem Ablaufdatum der Domain bekommt der Registrant eine gefälschte, aber echt aussehende E-Mail, mit der Aufforderung die Domain zu verlängern, um diese nicht zu verlieren. Bestätigt der Registrant diese Anfrage und zahlt die scheinbare Verlängerung seiner Domain, wird ein Wechsel der Domain zu eben diesem unseriösen Registrar eingeleitet.

Wir schützen Sie mit unserem Transfer-Lock welcher automatisch aktiviert ist (Standardeinstellung bei 1FIRE HOSTING). Eine gesperrte Domain kann nicht transferiert werden.

0 (0)
Artikel Bewertung (Keine Abstimmungen)
Bewerte diesen Artikel
Anlagen
Für diesen Artikel sind keine Anhänge vorhanden.
In Verbindung stehende Artikel RSS Feed
Wie kann ich meine Domain kündigen?
885 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018
Was ist die Whois Data Reminder Policy?
455 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018
Was ist eine FOA-Email?
573 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018
Inhaberänderung einer Domain
548 mal angesehen seit Wed, Feb 7, 2018
WHOIS-Proxy bzw. WHOIS-Privacy
563 mal angesehen seit Wed, Feb 7, 2018
Wie kann ich eine .UK-Domain zu 1fire Hosting umziehen?
772 mal angesehen seit Thu, May 3, 2018
Warum hat der Transfer meiner Domain nicht geklappt?
458 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018
WHOIS-Proxy und DNSSEC Liste
660 mal angesehen seit Tue, Mar 27, 2018
Transfersperre nach Registrierung oder Transfer ("Restriction Period")
515 mal angesehen seit Thu, Jan 25, 2018
Was ist der Transfer Lock?
512 mal angesehen seit Fri, Jan 26, 2018